HERE GOES INVISIBLE HEADER

Grimms Kiste: Storytelling-Automat in der Mannheimer Stadtbibliothek

Storytelling-Automat in der Mannheimer Stadtbibliothek

Gebrüder Grimm aus der Kiste: Automat spuckt Kindergeschichten aus

Von Weitem sieht es aus wie ein Kassenzetteldrucker. Daneben eine Holzkiste mit vier bunten Knöpfen dran, auf dem „Grimms Kiste“ eingraviert ist. Auf Knopfdruck spuckt die Kiste die ersten Sätze einer Geschichte aus. Was hinter – oder besser gesagt – unter der Kiste steckt, verrät dieser Artikel.

Im Grundschulalter soll der Grundstein für die Lese- und Schreibkompetenz von Heranwachsenden gelegt werden. Umfragen zeigen, dass Grundschulkinder ihre Zeit lieber mit dem Handy verbringen als mit einem Buch. Wie weckt man aber die Freude am Lesen und an Geschichten? Diese Frage stellten sich vier Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien im Oktober 2018. Ihre Idee war simpel: ein Automat der auf Knopfdruck eine Geschichte ausspuckt.

Im Oktober 2018 machten sich die Projektgruppe zusammen mit den Medienpädagogen der Stadtbibliothek Mannheim ans Werk: sie wollten eine Rechnerplattform finden, die Software schreiben, ein Gehäuse konstruieren und zu guter Letzt die Geschichten erfinden. All das sollte innerhalb von sportlichen vier Monaten auf die Beine gestellt werden. Schnell einigte sich die Projektgruppe auf den Mini-PC Raspberry Pi, da er über die nötigen Schnittstellen für Knöpfe und Drucker verfügt. Als Drucker dient ein typische Kassenbon-Drucker, da dieser in fast jeder Bibliothek vorhanden ist.

Der Clou am Automaten: Die Geschichten, die im Automaten stecken, wurden von Kindern selber verfasst. Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Humboldt-Werkrealschule Mannheim trafen sich Mitte November einen Tag lang mit Medienpädagogen Heiko Wolf. In einer Schreibwerkstatt entwickelten sie mithilfe von Post-Its, Flipcharts und Würfeln fünf voneinander unabhängige interaktive Geschichten.

„Interaktiv“ bedeutet, dass der Leser nach jedem Abschnitt bestimmt wie die Geschichte weitergeht. Die Geschichte vom einsamen Pferd, entwickelt sich je nachdem, welchen Knopf der Leser oder die Leserin drückt: Soll das Pferd die Person ansprechen? Drücke „1“ um die Person anzusprechen oder „2“ um weiterzugehen. Durch die unterschiedlichen Handlungsstränge hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ganz eigene Varianten zu erfinden und ihrer Kreativität freien Raum zu lassen. Durch das Herumexperimentieren mit alternativen Handlungen lernten sie auch etwas darüber wie Geschichten aufgebaut sind.

Währenddessen tüftelte die Studentengruppe weiter an dem Automaten. Die Kiste sollte ein geheimnisvolles märchenhaftes Äußeres verpasst bekommen. Dafür suchten sie im Baumarkt nach einem gemaserten Holz und Knöpfen, mit denen auch Menschen mit Rot-Grün-Sehschwäche zurechtkommen. Die Holzkiste in Buchform wurde anschließend mit einem Laser-Cutter ausgeschnitten und graviert.

Das Ergebnis wurde schließlich am 30. Januar 2019 beim 7. Medien-Elternabend in der Stadtbibliothek Mannheim vor über hundert Gästen der Öffentlichkeit präsentiert. Zukünftig soll der Automat für Workshops in der Stadtbibliothek eingesetzt werden. Bettina Harling von der Bibliothekspädagogik erklärte hierzu: „Schülerinnen und Schüler sollen mit dem Automaten an das Thema ‚Geschichten‘ herangeführt werde. Anschließend sollen sie mit Zeitungsschnipseln, Wortfetzen und Schlagzeilen eigene Geschichten erfinden.“ Interessierte können sich bei Bettina Harling melden: bettina.harling@mannheim.de

Der Storytelling-Automat wurde mit Unterstützung des Medienkompetenz-Funds der Initiative Kindermedienland durchgeführt. Dieses Förderprogramm unterstützt Maßnahmen, die die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Baden-Württemberg nachhaltig stärken. Dabei soll die Vorreiterrolle des Landes Baden-Württemberg im Bereich innovativer und kreativer Medienkompetenzprojekte unterstrichen werden.

Kontakt

Geschäftsstelle der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

 

Ulrike Karg
0711 / 90715 - 311
karg@mfg.de

 

Clara Baker
0711 / 90715 - 348
baker@mfg.de